Kundgebung zur Haftentlassung von GG/BO-ler David Hahn vor der JVA Tonna

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 7:00 Uhr, vor der JVA Tonna, Im Stemker 4, 99958 Gräfentonna

Der Mitgründer der Gefangenen-Gewerkschaft/Bundesweite Organisation (GG/BO) in Thüringen David Hahn wird am 21. Dezember 2017 aus der JVA Tonna entlassen. Als Solidaritätsgruppe Jena der Gefangenen-Gewerkschaft haben wir eine Kundgebung vor den Toren der JVA Tonna organisiert, um ihn gemeinsam in Empfang zu nehmen.

Gleichzeitig wollen wir mit der Kundgebung darauf aufmerksam machen, dass die Gefangenen mit der Entlassung nur vom Regen in die Traufe kommen – in eine Gesellschaft, die ex-Gefangene diskriminiert, und trotz aller Lippenbekenntnisse der Resozialisierung ohne jegliche Unterstützung. David Hahn hatte zur Entlassungsvorbereitung genau einen Haftausgang und zwar erst einen Monat vor Entlassungstermin. Er wird mit ein paar Euros und blauen Plastetüten mit seinen Sachen vor die Tür gesetzt und bekommt gerade noch das Zugticket in seinen Heimatort bezahlt.

Wir protestieren gegen die Zerstörung der Leben der Gefangenen durch den Strafvollzug. Hier müssen wir als Gesellschaft und als soziale Bewegung anfangen, uns gemeinsam mit den Gefangenen zu organisieren und sie zu unterstützen, ein neues Leben anzufangen und in die soziale Bewegung hineinzuwachsen.

Gefangenen-Gewerkschaft – die beste Resozialiserung!

This entry was posted in General. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Als Solidaritätsgruppe der Gefangenengewerkschaft/Bundesweite Organiation (GG/BO) in Thüringen unterstützen wir die inhaftierten Gewerkschafter_innen in den thüringischen Haftanstalten und sind Teil der bundesweiten und interationalen GG/BO. Andere Soli-Gruppen gibt es in Berlin, Leipzig, Köln und Wien.