Nachträglich: Grußwort zum Ersten Mai aus der JVA Chemnitz

Unsere Kollegin und Sprecherin der GG/BO-Sektion in der JVA Chemnitz Nancy Rheinländer hat für die Arbeitskampf-Demo vom 30. April in Jena ein Grußwort geschrieben. Es erreichte uns leider nicht rechtzeitig. Wir veröffentlichen es hiermit nachträglich:

 

Mit den besten Grüßen aus Chemnitz!

Wir hier in Chemnitz reißen uns täglich den Hintern auf und geben unser Bestes in den verschiedensten Betrieben der JVA. Und für was? Dafür, dass wir ausgebeutet, schikaniert und wie rohes Fleisch am Fließband einfach ersetzt oder ausgetauscht ewrden! Aber wir kämpfen weiter für unsere Rechte, für angemessenen Lohn, Aufnahme in die Sozialversicherungen und menschenwürdige Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen! Zusammen sind wir stark!

Mit solidarischen Grüßen von allen GG/BO-Mitgliedern der JVA Chemnitz

Nancy Rheinländer

This entry was posted in General. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Als Solidaritätsgruppe der Gefangenengewerkschaft/Bundesweite Organiation (GG/BO) in Thüringen unterstützen wir die inhaftierten Gewerkschafter_innen in den thüringischen Haftanstalten und sind Teil der bundesweiten und interationalen GG/BO. Andere Soli-Gruppen gibt es in Berlin, Leipzig, Köln und Wien.