GG/BO-ler David Hahn hat Hungerstreik beendet – Postzensur geht weiter

David Hahn hat seinen schon im März seinen Hungerstreik beendet: „Es gibt immer noch keinen Besuchstermin, aber den Hungerstreik hab ich niedergelegt, weil, was ich bezwecken wollte, habe ich erreicht, es wurde ein neuer Antrag nach Chemnitz geschickt.“ Er hat ihn angefangen, um gegen die Schikanen der Anstaltsleitung zu protestieren. Ein Besuch bei seiner Verlobten in der JVA Chemnitz wird ihm bis heute verwehrt.

Die Postzensur gegen die Gefangenen-Gewerkschaft hält weiter an: „Hatte heute [28.3.] auch Post aus dem Infoladen. Diese wurde angehalten, weil die Sicherheit und Ordnung gefährdet sei, da Anleitung zum HS enthalten sind.“ Er hat dagegen Beschwerde eingereicht.

This entry was posted in General. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Als Solidaritätsgruppe der Gefangenengewerkschaft/Bundesweite Organiation (GG/BO) in Thüringen unterstützen wir die inhaftierten Gewerkschafter_innen in den thüringischen Haftanstalten und sind Teil der bundesweiten und interationalen GG/BO. Andere Soli-Gruppen gibt es in Berlin, Leipzig, Köln und Wien.