Briefeschreiben an Gefangene

Montag, 8. Februar 2016, ab 19 Uhr im Infoladen Jena (Schillergässchen 5)

Als GG/BO-Soligruppe Jena laden wir zum zweiten regelmäßigen Briefeschreiben an Gefangene ein! Wir werden Briefmarken, Umschläge, Tips und eine Adressliste mit Sprecher_innen der Gefangenengewerkschaft sowie anarchistischen und anderen rebellischen Gefangenen in Deutschland und Europa mitbringen. Es wird auch wieder Wein und Snacks geben.

Die Repression gegen unseren Sprecher in der JVA Untermaßfeld, David Hahn, nimmt keine Ende und wir würden uns freuen, mit Interessierten und Solidarischen darüber zu sprechen, wie wir seinen Kampf und den Kampf der GG/BO unterstützen können.

Aber auch, wenn du mit uns über den Knast und den gefängnis-industriellen Komplex allgemein sprechen möchtest, andere Fragen hast oder bei der Soligruppe und der GG/BO mitmachen möchtest, bist du herzlich willkommen.

Unterstützt die Gefangenenbewegung bis zur kompletten Knastzerlegung!

This entry was posted in Briefeschreiben, GG/BO. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Als Solidaritätsgruppe der Gefangenengewerkschaft/Bundesweite Organiation (GG/BO) in Jena unterstützen wir die inhaftierten Gewerkschafter_innen in Haftanstalten in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und anderen Bundesländern. Andere Soli-Gruppen gibt es in Berlin, Leipzig, Köln und Nürnberg.